Zeckenabwehr

Mit wärmeren Temperaturen werden auch wieder die Zecken aktiv.

Zecken übertragen nicht nur Krankheiten wie Borreliose oder FSME, sie hinterlassen auch entzündete Bissstellen. 
Eine Impfung gegen Borreliose ist oftmals nutzlos, denn nur einer der beiden Impfstoffe zielt auf die tatsächlich krankmachende Borrelienart ab.
Die Impfung kann auch bei bereits infizierten Hunden Nierenentzündungen auslösen.

Chemische Mittel sollte man auf keinen Fall verwenden, es kommt oftmals zu akuten Vergiftungserscheinungen wie Erbrechen, Übelkeit, stumpfes Fell uvm.

Eine natürliche Zeckenprophylaxe, die sehr effizient ist, ist die Gabe von Zistrose.

"Cistus incanus, die graubehaarte Zistrose, ist seit langem dafür bekannt, das menschliche Immunsystem zu stärken. Sie wirkt antioxidativ und entzündungshemmend, antiviral und antimikrobiell.
Doch scheint die Zistrose auch ein hervorragendes Zecken- und Mückenabwehrmittel zu sein – und zwar für Hund und Mensch." 
Zitat: Zentrum der Gesundheit

 

via GIPHY

Tags: Zeckenschutz

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Zistrose 150g Zistrose 150g
Inhalt 150 Gramm (8,63 € * / 100 Gramm)
12,95 € *